Direkt zum Seiteninhalt

2019 Aktuelles

Nachrichten
Anschlag bei den 15m Trapdisziplinen:
Während es klar ist, dass bei OT und UT das Gewehr bereits angeschlagen sein muss, bevor die Scheibe abgerufen wird, ist dies bei AT - zumindest in der englischen Übersetzung auf der FITASC Website - eine "KANN"-Bestimmung. Hier steht statt "must be shouldered" (muss an der Schulter sein) bei AT "may be shouldered" (darf/kann an der Schulter sein).
Bisher wurde davon ausgegangen, dass die englische Übersetzung korrekt ist. Tatsächlich steht im Französischen allerdings bei AT und UT ein "muss".
Da im Zweifel das französische Original bei FITASC-Bewerben gilt, gelten nun die folgenden Regeln:

  • STM OT, STM UT und ÖM AT: Voranschlag (Schaft an der Schulter) ist Pflicht.

  • NÖ Landesmeisterschaften: Mit Beschluss der SUN in der Sitzung am 1.4.2019 ist bei den LM OT, AT und UT der Anschlag frei!  


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
ACHTUNG!
Die beiden Trap-Termine in Litschau wurden getauscht:
LM Trap UT ist nun am Samstag, den 29.6.2019
LM Trap AUT ist nun am Sonntag, den 30.6.2019
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Gründer der Schützen Union NÖ, vormals "Landesverband NÖ der Jagd- und Wurftaubenschützen", Ehrenpräsident Franz Babinsky, ist am 11. Jänner verstorben.
Nach der Gründung des Landesverbandes im Jahr 1978, bekleidete Franz Babinsky das Amt des Präsidenten bis 1985 und dann auch noch von 1990 bis 1996.
Als Vizepräsident des Fachverbandes VJWÖ (heute ASF) war er immer sehr bemüht, das Wurfscheibenschießen bekannter zu machen und neue Disziplinen ins Leben zu rufen (die heute noch existieren, wie z.B. ASF Skeet ASK).
Babinsky war mitverantwortlich dafür, dass die F.I.T.A.S.C.-Disziplinen, vor allem Parcours, ihren Weg nach Österreich gefunden haben. Auf sein Betreiben wurden 1982 in Marbach an der Donau die erste Landes- und die erste Staatsmeisterschaft im damaligen "Jagdparcours" ausgetragen.
Mit ihm als Referenten und Betreuer starteten die ersten Nationalmannschaften Österreichs bei Europa- und Weltmeisterschaften der F.I.T.A.S.C. in der Disziplin Parcours in Frankreich und Belgien.
Mit Franz Babinsky verliert die Schützengemeinschaft einen eifrigen und aufopfernden Funktionär, der stets darum bemüht war, bei den zuständigen Institutionen dem Wurfscheibenschießen mehr Bedeutung zu verleihen. Wir alle haben ihm sehr viel zu verdanken.

     PARTE

########################################


Sehr geehrte Schützen, Vereine und Funktionäre,

ich hoffe, die Feiertage wurden angenehm verbracht und eine Menge Wünsche sind in Erfüllung gegangen.
Für alle, die der neuen Saison schon entgegenfiebern, gibt es einen ersten provisorischen Terminkalender auf der Website des ASF:


Da noch Änderungen und Verschiebungen zu erwarten sind, empfiehlt es sich, in den nächsten Wochen öfter den Link aufzurufen und die Versionen zu vergleichen.

Mit den besten Wünschen für den bevorstehenden Jahreswechsel und
mit freundlichen Grüßen!
Herwig Schneider
Sekretariat Schützen Union NÖ

########################################
Zurück zum Seiteninhalt